Über uns

registr-skol_2450

Wir sind eine Mittelschule (10. – 13. Klasse), die auf dem Waldorf-Erziehungsmodell  basiert und an das Waldorfprogramm der Grundschule (1. – 9. Klasse) anschließt. Unsere Schule können aber auch Abgänger von anderen Grundschulen als Waldorfschulen besuchen. Gewöhnlich bestehen die Klassen zu 40 – 50% aus Abgängern von Waldorfgrundschulen, der Rest der Schüler besuchte andere Schulen. Die Abiturprüfung erfolgt am Ende der Klasse 13.

Bei uns handelt es sich um eine staatliche Schule, deren Schulträger die Stadt Prag ist. Schulgeld wird nicht erhoben.

Die Ergebnisse unserer Schüler als auch das große Interesse von Schulbewerbern an unserer Schule reihen uns in die besten Mittelschulen in Prag ein.

Studium

  • Das Schulprogramm basiert auf einer weitgefächerten allgemeinbildenden Grundlage, neben gängigen Fächern gehören auch verschiedene fachlich und künstlerisch ausgerichtete Kurse, Praktika und Sprachaufenthalte.
  • Wir bieten eine Allgemeinbildung mit der Wahlmöglichkeit zwischen naturwissenschaftlicher und humanistischer Ausrichtung in der 12. und 13. Klasse, was eine graduelle Profilierung des Schülers gewährt.
  • Die Hauptthemen des Lehrstoffes verarbeiten wir in Form eines konzentrierten Unterrichts, dem sogenannten Hauptunterricht. Beim Hauptunterricht handelt es sich um einen zusammenhängenden zweistündigen Unterrichtsblock zu Anfang jeden Tages, in dem jedes Fach im Zeitraum von 3 – 4 Wochen durchgenommen wird. Ein derart intensiver Unterricht erlaubt konsequent an der Kenntniserweiterung, dem Reifen der Fähigkeiten und der Vertiefung des Erlebens zu arbeiten.
  • Beim Lesen des Zeugnisses kann man sich anstelle von Noten in eine Verbalbeurteilung vertiefen, wohingegen man sich kaum in Schulbücher vertiefen wird, weil unsere Schule andere Methoden und Informationsquellen nutzt.

Ausrichtung

  • humanistisch profilierte Unterrichtsfächer sind Pädagogik, Psychologie, Sozialarbeit und Kommunikation
  • naturwissenschaftlich profilierte Unterrichtsfächer sind Mathematik, Chemie und Physik

Internationale Zusammenarbeit

Die Tatsache, dass Waldorfschulen sowohl in Europa als auch weltweit stark vertreten sind,  und ein sich entsprechendes Schulprogramm aufweisen, erlaubt eine weite Palette von Zusammenarbeit.

Im Laufe von Ausbildungsseminaren, die unter der Leitung von ausländischen Dozenten sattfanden, wurden viele Kontakte mit Lehrern von ausländischen Waldorfschulen geknüpft. Ebendies geschah auch auf einer ganzen Reihe von Auslandspraktika unseres Lehrkörpers. Unsere Schule besuchen erfahrene Waldorflehrer aus dem Ausland zu regelmäßig stattfindenden unterstützenden Methodikwochen. Mit einer Anzahl von Schulen arbeiten wir auch bei dem Verwirklichen von individuellen Schüleraustäuschen und Schulaufenthalten im Ausland zusammen.

Wir sind Mitglied des Europäischen Rates der Rudolf Steiner- und Waldorfschulen,  einem Zusammenschluss von über 500 Schulen in 17 Ländern.

Kontakt

Střední škola – Waldorfské lyceum
Křejpského 1501/12
149 00 Praha 4 – Opatov

Tschechien

Rektor

Ing. Ivan Smolka
Tel.: 272 770 378, 777 694 019
E-mail:

Stellvertretender Rektor

Ing. Petr Jirout
Tel.: 272 770 378
E-mail: